#GastroKrieg – Mahnwache vor dem Shamrock Irish Pub in Siegburg

Der Inhaber des Shamrock Irish Pub in Siegburg schuldet einem ehemaligen Mitarbeiter noch mehrere Monatsgehälter. Es handelt sich um Ramin T., denselben Kandidaten, der sich vor ca. einem Jahr weigerte, den Beschäftigten des Oscar Wilde Irish Pubs ihre Gehälter auszuzahlen.

Er reagierte erst, als FAU-Mitglieder, Belegschaft und Sympathisant*innen nach Tag 7 eines wilden Streiks gemeinsam den Laden dicht machten. Damals gewann die Gastronomie-Branche der FAU Köln alle Gehälter für die Beschäftigten zurück (die DA berichtete).

Nun geht der Kampf in Runde 2. Etwa 20-30 Unterstützer*innen hielten eine gut gelaunte Mahnwache vor dem Lokal ab und informierten Passant*innen über die Umstände im Pub. Der Chef persönlich hatte sich leider verdünnisiert, aber wurde unfreiwillig per Telefon auf dem Laufenden gehalten. Da Ramin T. seine Lektion offenbar noch nicht gelernt hat, werden wir weitere gewerkschaftliche Schritte folgen lassen – informiert euch und bleibt auf dem neuesten Stand, denn die Kampagne geht weiter.

Organisiert euch, denn zusammen wird man weniger verarscht!

 

[ssba]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.