Die FAU

Die FAU

Wer wir sind, was wir wollen.

Die FAU (Freie Arbeiter*innen Union) ist eine basisdemokratische Gewerkschaftsföderation. Sie besteht aus unabhängigen lokalen Gewerkschaften, den Syndikaten. Das heißt: bei uns werden alle Entschei­dungen von den Mitgliedern getroffen. Wir haben keine Funktionäre und komplett unabhängige Strukturen.

Als Organisation von Lohnabhängigen kämpfen wir für die Verbesserung unserer Lebensbedingungen.

Statt der herrschenden Ausbeutung, Zerstörung und Unterdrückung setzt sich die FAU für eine Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung ein, die auf Solidarität und Selbstverwaltung basiert und in der alle ein gutes Leben führen können.

Gemeinsam sind wir stark!

Das Recht, die Politik, die Wirtschaft – alles ist auf Arbeitgeber ausgerichtet. Selbst wenn wir auf dem Papier Rechte haben, werden sie oft nicht beachtet.

Doch wenn unsere Chefs ohne uns könnten, würden sie längst. Sie sind von uns abhängig – nicht andersherum! Darum bringen wir unsere Kolleg*innen zusammen, um gemeinsam unsere Bedingungen zu verbessern.

Unsere Ziele wollen wir bevorzugt auf direktem Weg erreichen. Wir bedienen uns im Arbeitskampf deshalb derjenigen Mittel, die unmittelbaren Druck auf die Gegenseite ausüben. Wir bezeichnen das als „Direkte Aktion“.

Unsere Grundsätze sind Soziale Gerechtigkeit, Solidarität und Selbstverwaltung.

 

[ssba]