Frauen Der 1006

Die Kampagne

Köln befindet sich in einer ausgewachsenen Wohnungskrise, tausende Menschen sind obdachlos. Vor allem prekär Beschäftigte, Erwerbslose und Niedriglöhner*innen sind von Zwangsräumungen und Obdachlosigkeit bedroht.

Darum haben wir gemeinsam mit der Sozialistischen Selbsthilfe Mülheim und dem Verein „Soziales Wohnen e.V.“ die Kampagne Frauen der 1006 ins Leben gerufen. Durch mittlerweile 6 Hausbesetzungen, Verhandlungen mit der Stadt und den Dezernaten kämpfen wir mit großem Erfolg für selbstbestimmten Wohnraum für vor allem ältere Obdachlose Frauen, die in den von der Stadt betriebenen Notunterkünften nicht leben können.

Auf Twitter findet ihr die Kampagne unter @FrauenDer1006.

Bist du obdachlos und brauchst eine Wohnung? Komm zum Treffen.
Jeden Dienstag um 19:00 beim SSM in der Düsseldorfer Straße 74, Köln-Mülheim.
Anreisen kannst du mit der Linie 4, Haltestelle Keupstraße, oder mit dem Bus Linie 153.

 

 

Pressespiegel

https://www.express.de/koeln/koelner-frauen-besetzen-haus-obdachlose-aktivisten-einigen-sich-mit-stadt-in-dellbrueck-32232686

https://www.express.de/koeln/koeln-ossendorf-obdachlose–73–bricht-in-haus-ein-und-hat-kuriose-forderung-32454744?dmcid=f_feed_Express

Hausbesetzung in der Ikarosstraße in Köln-Ossendorf / Köln Nachrichten / Köln Nachrichten / / report-k.de – Kölns Internetzeitung

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/haus-besetzt-polizei-führt-kölner-rentnerin-73-ab-jetzt-ermittelt-der-staatsschutz/ar-AAANQy9

 

Statement zur Hausbesetzung in Ossendorf

[ssba]