Übersetzung und Spracharbeit

Den ganzen Tag zweisprachig denken, viel sprechen und dabei auch noch charmant sein – Dolmetscher haben es wirklich nicht einfach. Und deswegen stehen Ihnen auch einige Arbeitsrechte zu, damit sie ihren Job möglichst gut und lange ausüben können.

Da die Tätigkeit sehr anspruchsvoll ist, steht jedem Dolmetscher nach 45 Minuten eine Pause zu und es wird im Team gearbeitet. Lässt dein Chef dich durcharbeiten und gönnt dir aus Geiz einen Partner nicht? Gibt er das Übersetzungsmaterial zu spät ab, sodass du immer wieder unter Zeitdruck gerätst und unnötige Überstunden leisten musst? Oder klingeln euch immer wieder die Ohren durch schlechte Technik und Tonqualität? Egal was, die FAU Köln hört euch zu und unterstützt euch mit Rat aber auch mit direkten Taten.

[ssba]